Nach fünf falschen Passworteingaben im Webclient / in der Weboberfläche wird der Benutzer gesperrt.