• Es gibt 2 Scanmethoden: 1. über Scaninput-Verzeichnis und 2. via TWAIN/WIA/SANE
  • ecoICE / Die Inbox und der Scaninput-Ordner lesen ausschließlich TIFF und PDF-Dateien mit einer empfohlenen Auflösung von 200-300 DPI (empfohlen: schwarz-weiß oder Graustufen).
  • TIFFs und PDFs werden nach der Archivierung zusätzlich in das PDF/A Format umgewandelt und in ecoDMS abgelegt.
  • Das Scaninput-Verzeichnis wird als Scanmethode empfohlen, da nur hierbei alle serverseitigen Prozesse (inkl. Vorlagenerkennung) durchgeführt werden können.
  • Das Scaninput-Verzeichnis wird automatisch bei jeder Installation des ecoDMS-Servers angelegt. Beispiel für den Zielpfad bei lokaler Server-Installation unter Windows:
    • Version 12.05:
      • C:\%ProgramData%\applord GmbH\ecoDMS Server\workdir\scaninput
    • Version 14.08:
      • C:\%ProgramData%\ecoDMS\workdir\scaninput
    • Version 16.09:
      • \%ProgramData%\ecodms\workdir\scaninput
  • Fertige TIFFs oder PDFs können auch manuell in das Verzeichnis gelegt werden.
  • ecoICE empfängt die Dokumente schon nach wenigen Sekunden aus dem Ordner «Scaninput». Aus diesem Grund werden die Dokumente im Ordner nur für wenige Sekunden angezeigt.
  • Je nach Dateigröße kann das Abrufen der Dokumente über ecoICE ein paar Minuten dauern.
  • Die TWAIN/WIA/SANE-Schnittstelle ist mit vielen, aber nicht mit allen Scannermodellen kompatibel.
  • Beim Scannen über die TWAIN/WIA/SANE Schnittstelle ist die automatische Vorklassifizierung NICHT möglich.
  • Info für Version 12.05 (brandine): Für PDF-Dateien stehen die Bearbeitungsfunktionen, die Trennblatterkennung und die Leerseitenunterdrückung NICHT zur Verfügung.
  • Info für Version 14.08 (krusty):Für PDF-Dateien stehen die Funktion ausschneiden, kopieren, einfügen, Seiten exportieren und Seiten hinzufügen nicht zur Verfügung.