Systemvoraussetzungen

Stand: 02.09.2021

ecoDMS Version 18.09 (apu)

Hier finden Sie die Systemvoraussetzungen von ecoDMS und technische Details zur Software. 

ecoDMS Server

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
LTS Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
LTS Ubuntu 20.04 (Focal Fossa) - ab ecoDMS Version 18.09-3/1
LTS Debian 9 (stretch), 10 (buster), 11 (bullseye) - ab ecoDMS Version 18.09-4
64 bit (Windows Distributionen)
64 bit (Linux Distributionen)
mind. 2 Cores oder mind. 2 Prozessoren (x86/x64) mind. 4 GB ca. 800 MB für den Server zzgl. Dokumentenspeicher

Datenbank

postgreSQL Version 10.13 (64bit) postgreSQL (Die jeweilige Standard-Datenbankversion der Distribution wird verwendet.) Das Datenbankverzeichnis muss auf einer lokalen Festplatte liegen. Netz– oder NAS-Laufwerke (Share-Verzeichnisse) werden nicht unterstützt.

Virtuelle Machine (VM)

Sollte eine virtuelle Maschine eingesetzt werden, muss es sich hierbei unbedingt um eine Hardware Virtual Machine (HVM) handeln. Es werden keine PV unterstützt (Paravirtualization).

Network Attached Storage (NAS)

Der ecoDMS Server kann auf einem NAS der Marken QNAP und Synology installiert werden. ecoDMS unterstützt hierbei jene Gerätetypen, die eine Virtualisierung von Containern via “Docker” erlauben. Nicht alle Modelle der Synology und QNAP Reihe unterstützen Docker. Sollten Sie die aktuellste Version der Synology / QNAP Software installiert haben und Docker nicht vorfinden, gehört das von Ihnen genutzte Modell leider nicht dazu. Die Download Quelle und Installation ist im ecoDMS Installationshandbuch beschrieben. Ein direkter Download der Komponenten über die ecoDMS Webseite ist daher nicht gegeben. Die Installation des ecoDMS Servers erfolgt jeweils über die speziell für die beiden NAS-Systeme bereitgestellten Docker-Images. Bei einem solchen "Image" handelt es sich um eine Vorlage zur Erstellung des entsprechenden ecoDMS Containers.
QNAP & Synology Docker Unterstützung (Virtualisierung) X86 mind. 4 GB RAM (erforderlich) Die QNAP ContainerStation integriert die Virtualisierungstechnologien LXC (Linux Container) und Docker. Sie ermöglicht so die Bedienung mehrerer isolierter Linux-Systeme auf einem QNAP NAS. Bei Synology kann Docker über das Paket-Zentrum installiert werden.

ecoDMS Client

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 20.04 (Focal Fossa) - ab ecoDMS Version 18.09-3/1
(KDE/Gnome) LTS Debian 9 (stretch), 10 (buster), 11 (bullseye) - ab ecoDMS Version 18.09-4
macOS Catalina 10.15.7, macOS Big Sur 11.1
64 bit (Windows Distributionen)
64 bit (Linux + MacOS Distributionen)
x86/x64 mind. Open GL 2.1 (s. FAQ Eintrag) mind. 1 GB RAM ca. 60 MB mind. 1280 x 1024 Pixel Beliebig

Inbox für eingescannte Dokumente

PDF & TIFF TWAIN, WIA, SANE zzgl. Scaninput Ordner

Scanner

Die Vielzahl an Dokumentenscannern ist sehr groß. Daher können wir nicht alle Modelle testen. Wenn Ihr Scanner die folgenden Kriterien erfüllt, können Sie diesen i.d.R. verwenden. Am besten testen Sie die Scanfunktionen einfach einmal mit der kostenlosen Demoversion. Nach erfolgreichem Test können Sie die freie Version dann ganz einfach in eine Vollversion umwandeln.
  • Grundsätzlich können Sie für den Scan in den "Scaninput Ordner" von ecoDMS beliebige netzwerkfähige Scanner und auch USB-Scanner, mit der Funktion "Scan-to-Folder" verwenden.
  • Darüber hinaus können zahlreiche Scanner, die über eine "TWAIN/WIA/SANE"-Schnittstelle verfügen, für den direkten Scan in die ecoDMS Inbox verwendet werden.
  • Als Scanformat muss das Gerät PDF und/oder TIFF zur Auswahl haben.
  • Scannen Sie die Dokumente am besten in schwarz-weiß (Schwarz-Weiß = 1Bit Farbtiefe) oder Graustufen und mit 200-300 DPI.

ecoDMS Webclient

Der Web Client von ecoDMS läuft in folgenden Internetbrowsern:
  • Google Chrome: ab Version 59
  • Firefox: ab Version 54
  • Safari: ab Version 10.1.1
  • Microsoft Edge: ab Version 40.15063.0.0

ecoDMS PDF/A-Drucker

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 20.04 (Focal Fossa) - ab ecoDMS Version 18.09-3/1
(KDE/Gnome) LTS Debian 9 (stretch), 10 (buster), 11 (bullseye) - ab ecoDMS Version 18.09-4
64 bit (Windows Distributionen)
64 bit (Linux Distributionen)
ca. 50 MB mind. 1280 x 1024 Pixel PDF/A druckfähige Anwendungen

Microsoft Office Plugin

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
64 bit (Windows Distributionen) mind. 1280 x 1024 Pixel PDF/A & Original Office Format E-Mails aus Outlook: PDF/A & EML-Format 2010, 2013, 2016, 2019
Office 365 (Online-Komponenten sind ausgenommen)
Word, Excel, PowerPoint, Outlook

LibreOffice und OpenOffice Plugin

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 20.04 (Focal Fossa) - ab ecoDMS Version 18.09-3/1
(KDE/Gnome) LTS Debian 9 (stretch), 10 (buster), 11 (bullseye) - ab ecoDMS Version 18.09-4
macOS Catalina 10.15.7
64 bit (Windows Distributions)
64 bit (Linux + MacOS Distributions)
mininum 1280 x 1024 Pixel PDF/A & Original Office Format Version 3.6 & higher Writer, Calc, Draw, Impress

Thunderbird Plugin

Windows 7, 10
Windows Server 2012R2, 2016, 2019
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
(KDE/Gnome) LTS Ubuntu 20.04 (Focal Fossa) - ab ecoDMS Version 18.09-3/1
(KDE/Gnome) LTS Debian 9 (stretch), 10 (buster), 11 (bullseye) - ab ecoDMS Version 18.09-4
macOS Catalina 10.15.7
64 bit (Windows Distributionen)
64 bit (Linux + MacOS Distributionen)
mind. 1280 x 1024 Pixel PDF & EML Version 10.X bis Version 78 Bei MacOS werden über das ecoDMS Thunderbird Plug-in keine PDF-Dateien erzeugt. Es wird nur die Original-Mail als EML-Datei abgelegt. Dies ist kein Fehler von ecoDMS: https:/bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=675709
perm_phone_msg
arrow_upward